<img src="//salesviewer.org/LE-001166-001.gif" style="visibility:hidden;">

    Eckerle Gruppe

    Weltweit integriert und optimiert

    „Immer eine Lösung!“ lautet das Motto der in Ottersweier ansässigen Eckerle Holding GmbH. Seit 1968 entwickelt und produziert das Unternehmen Bürstensysteme und EC Module für die Automobilindustrie. 2014 verließen jährlich über 160 Millionen Bürstensysteme und  viele weitere Produkte die elf Standorte weltweit, an denen inzwischen über 3.000 Mitarbeiter tätig sind. Weitere Kernkompetenzen liegen in der Produktion komplexer Kunststoff- und umspritzter Stanzteile, der Integration von Elektronikkomponenten, beim Laser- und Widerstandspunktschweißen, der Planung und Fertigung von voll- und teilautomatisierten Anlagen und der CNC Bearbeitung. Dabei steht die individuelle Kunden- und Projektbetreuung im Vordergrund. Um als international ausgerichtetes Unternehmen der Herausforderung der Kundenanforderungen an die Produkte auch in Zukunft gewachsen zu sein, nutzt Eckerle seit 2002 die ERP-Komplettlösung proALPHA.

    Die Gerhard Eckerle GmbH im badischen Ottersweier ist Hauptsitz und Zentrale der international agierenden Eckerle-Gruppe. Die Gruppe ist spezialisiert auf die Montage elektromechanischer Baugruppen für die Automobilzulieferbranche und gliedert sich in 5 Unternehmensbereiche: Bestückungstechnik, Automation, Kunststofftechnik, Metallbau sowie Metallbeschichtung. Neben zwei deutschen Standorten gibt es zwei Niederlassungen in Ungarn und weitere Vertretungen in Brasilien, Mexiko und Rumänien. 

    Am Hauptsitz sind 260 Mitarbeiter in der Produktion sowie der zentralen Entwicklung und Verwaltung beschäftigt. Von hier aus definiert die Geschäftsführung auch ihre strategischen Ziele und die Unternehmenspolitik. Insgesamt beschäftigt die Gruppe rund 3.000 Mitarbeiter. Als die Software den Anforderungen der Unternehmensentwicklung und des globalen Marktes nicht mehr entsprach, entschied sich die Geschäftsleitung zur Ablösung durch ein modernes ERP-System.

    Außer der Optimierung bestehender Prozesse sollte vor allem eine Abbildung der Prozessketten über die Standorte hinweg und die Realisierung einer Profit-Center-Struktur erreicht werden. Dr. Martin Huck, Geschäftsleitung Technik, erläutert dazu: „Für die Gründung weiterer Auslandsstandorte und neuer Profit-Center brauchten wir eine Lösung, die uns neben modernen, umfassenden Funktionalitäten auch Investitions- und Zukunftssicherheit bietet.“

    Highlights

    • ERP-Komplettlösung für ein international aufgestelltes Unternehmen
    • Realisierung einer Profit-Center-Struktur
    • Reduzierung des Datenpflegeaufwands mit einer deutlichen Erhöhung der Datenqualität durch Nutzung des Intercompany-Moduls
    • Erhöhung der Transparenz und Schaffung einer ergebnisorientierten Steuerung durch identische Kennzahlen an allen Standorten weltweit
    • Optimierung der Logistik per eindeutiger Versandlaufkarte ohne manuellen Eingabeaufwand
    Eckerle Gruppe

    Branche: Automobilzulieferer, Elektronik & Hightech, Kunststoffindustrie

    Standorte: Deutschland, Ungarn, Rumänien, Mexico, China

    Produkte: Bürstensysteme, Baugruppen und EC Module für den Automotive- und Non-Automotive-Bereich, Kunststofftechnik, Anlagenbau im Bereich Automation, CNC Bearbeitung

    Umsatz: 165 Mio. Euro (2014)

    Mitarbeiter: 3.000

    www.eckerle-gruppe.com

    Download PDF

    Eckerle Gruppe

    Video abspielen

    proALPHA in der Praxis    Alle Referenzen