ERP System

Das ERP-System für den Mittelstand – Die passende Lösung für Ihre Prozesse

Die meisten Unternehmen im Mittelstand optimieren Geschäftsprozesse und Ressourcen bereits mit ERP-Lösungen. Viele davon sind mit ihren vorhandenen Systemen an Grenzen gestoßen und suchen Alternativen. Manche Unternehmen evaluieren noch grundsätzlich, ob sie ein ERP-System implementieren. In beiden Fällen stellt sich letztlich die Frage, was für die eigene Situation geeignet ist: Eine Kombination aus mehreren Komponenten verschiedener Anbieter, möglicherweise modifiziert, oder eine speziell auf die Bedürfnisse des Mittelstands ausgerichtete Lösung, die alles enthält, was den Mittelstand bewegt.

Mittelstand versteht Mittelstand besser

proALPHA ist ein mittelständischer Softwareanbieter. Unser umfassendes, in Deutschland entwickeltes ERP-System ist speziell auf die Anforderungen des Mittelstands zugeschnitten. Doch das ist uns nicht genug an Spezialisierung: Wir decken innerhalb des Mittelstands ausgewählte Branchen passgenau mit unserer ERP-Lösung ab.

Denn wir sind überzeugt: Dem Mittelstand ist nicht damit gedient, eine hochkomplexe Software, die für Großkonzerne entwickelt wurde, so anzupassen, dass sie irgendwie für seine Bedürfnisse passt. Mittelständische Unternehmen sind keine verkleinerten Großkonzerne. Es sind sehr spezielle Unternehmen, die zwar oft auch Global Player und Global Champions sind, aber dennoch komplett andere Anforderungen haben.

proALPHA ERP ist genau darauf ausgerichtet. Es entwickelt sich seit Jahrzehnten kontinuierlich in enger Zusammenarbeit mit unseren mittelständischen Kunden weiter. Viele Besonderheiten und Prozesse, die es so nur im Mittelstand gibt, fließen hier permanent ein. Unsere Nähe zum Mittelstand zeigt sich auch in der Kundenbetreuung. Wir agieren mit unseren Kunden auf Augenhöhe.

Schneller Return on Investment (ROI)

  • Ob Fertigung, Handel oder Dienstleistung – unser ERP-System ist durch und durch auf die Anforderungen des Mittelstands ausgerichtet.
  • Ein ganzheitliches Konzept, modularer Aufbau, neueste Technologie. Auf Wunsch auch aus der Cloud.
  • Das macht es Unternehmen möglich, ihre gesamte Wertschöpfungskette abzubilden, zu steuern und zu optimieren.
  • Unser Anspruch liegt darin, mit einer mittelstandszentrierten Lösung schnell Mehrwert für das Business zu erzeugen. Geschäftsprozesse zu unterstützen, Optimierungspotenziale aufzuzeigen und Wachstum zu generieren.
  • Ein ERP-System ist ein Investment. Und zu einer guten Investition gehört für uns ein schneller ROI.

ERP ist die Abkürzung von „Enterprise Resource Planning“. Ein ERP-System hilft, den Umgang mit den Ressourcen, die ein Unternehmen benötigt, zu planen, zu steuern, zu verwalten und zu optimieren.

Ressourcen können sowohl materiell als auch immateriell sein. Also Mitarbeiter, Kunden, Rohstoffe, Vorprodukte, Maschinen, Anlagen, Kommunikationstechnik oder Fahrzeuge auf der einen Seite. Und Aufträge, Informationen, Forderungen, Verbindlichkeiten, Vermögen, Wissen oder Zeit auf der anderen Seite.

Ein ERP-System bildet Organisation und Geschäftsprozesse unternehmensweit ab. Die Software begleitet so alle Schritte eines Auftrags – von der Bestellung über die Produktion und Auslieferung bis zur Abrechnung.

Das erleichtert Management und Planung, ermöglicht effizienteres Arbeiten und einen nachhaltigeren Umgang mit allen Ressourcen.

Durchgehende Integration unterscheidet ein echtes ERP-System von Insellösungen, die nur Teilbereiche abdecken.

  • Finanzwesen: ERP unterstützt bei Buchhaltung, Budgetierung, Risikomanagement, Erstellung und Auswertung von Analysen und Reporting
  • Einkauf und Materialwirtschaft: ERP unterstützt Beschaffung, Bedarfsermittlung, Lager, Lagerhaltung und Lagerverwaltung, Bestellabwicklung, Disposition oder Bewertung
  • Produktion: ERP unterstützt Produktionsplanung und Produktionssteuerung
  • Vertrieb: ERP unterstützt Angebotssteuerung, Auftragsbearbeitung, Preismanagement, Wareneingang, Rechnungsabwicklung, Erstellung von Absatzprognosen
  • Projektmanagement: ERP unterstützt Projektplanung, Zeitplanung, Ressourcenplanung, Kostenplanung, Projektteam und Projektcontrolling
  • Personalwesen: ERP unterstützt Personalplanung, Personalentwicklung, Personalbeschaffung, Personalcontrolling und Gehaltsabrechnung

Ein Kunde bestellt fünf Exemplare einer Maschine. Schon bei der Auftragserfassung ermittelt das ERP automatisch den Materialaufwand, prüft den Lagerbestand und informiert bei Sonderwünschen die Entwicklungsabteilung.

Es blockt Maschinen und Mitarbeiter für die Produktion, überwacht interne und externe Fertigungsschritte und plant den Versand ein.

Das System erfasst alle Kostenströme und zum Schluss geht die Rechnung automatisch an den Kunden. Vom ersten bis zum letzten Schritt ist der Auftragsstatus jederzeit klar ersichtlich.

Analyse der Anforderungen: Bestandsaufnahme des Status Quo im Unternehmen. Wo steht das Unternehmen jetzt und wo will es hin? Ziele nicht als bloße Absichtserklärungen formulieren, sie sollten messbar sein. Wichtig: Mitarbeiter frühzeitig einbeziehen.

Lastenheft erstellen: Ein Lastenheft hält auf Basis der Anforderungen schriftlich fest, was das ERP-System leisten muss.

ERP-System-Anbieter evaluieren: Wichtig beim ERP-Systeme-Vergleich: Welches ERP-System in der Auswahl passt zu Ihren Anforderungen? Welches ist speziell auf die Anforderungen des Mittelstands ausgerichtet? Und welcher Anbieter verfügt idealerweise auch gleich über die passende Branchenlösung?

Pflichtenheft erstellen: Nachdem Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, erstellt dieser auf Basis Ihrer Anforderungen ein Pflichtenheft für die Implementierung des ERP-Systems.

Bei der Einführung einer ERP-Lösung steht in den meisten Fällen auch eine Optimierung der Unternehmensprozesse auf dem Programm.

Die Implementierung eines ERP-Systems erfolgt deshalb typischerweise im Rahmen eines Consulting-Projekts. In enger Abstimmung mit Unternehmensleitung und Mitarbeitern werden die Prozesse einer Organisation analysiert und die umzusetzenden Veränderungen ermittelt.

Parallel zur Installation von Software erfolgt in vielen Fällen eine Neuorganisation der betrieblichen Abläufe.

Den Abschluss der Implementierung bildet die Schulung der Mitarbeiter.

Welche Vorteile bringt ein ERP-System dem Mittelstand?

Produktivität steigt:
Durch Automatisierung und eine gemeinsame Datenbasis entfällt das fortlaufende Übertragen von Daten in verschiedene Systeme parallel zu Bearbeitungsschritten. Ein durch das ERP vordefinierter Ablauf sichert den schnellsten und effizientesten Weg ans Ziel.

Transparenz wächst:
Alle nötigen Daten sind an jedem Punkt in der richtigen Form zur richtigen Zeit vorhanden. Das sorgt für reibungslose Abläufe und gibt der Unternehmensleitung eine wertvolle Basis für fundierte Entscheidungen.

Prozesse sind optimiert:
Im ERP-System vordefinierte Abläufe basieren auf Best Practices, die sich im Alltag bewährt haben. Mit der Implementierung einer Softwarelösung können Unternehmen davon profitieren.

Zuverlässigkeit nimmt zu:
Viele typische Fehlerquellen sind mit einem ERP-System systematisch ausgeschlossen. Beispielsweise nicht konsistente Doppelerfassung von Daten, falsch gestellte Rechnungen oder unklare Reportings.

Welche Vorteile bringt ein ERP-System dem Mittelstand?

Projektsteuerung ist erleichtert:
Durch den jederzeitigen Überblick über alle relevanten Projektbausteine und vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Team werden Projekte erfolgreich ans Ziel gebracht.

Teams arbeiten vernetzter:
Die gemeinsame Datenbasis verbessert die Kooperation von Teams, auch über Ländergrenzen und Zeitzonen hinweg.

Reporting wird klarer:
Geschäfts- und Finanzberichtserstattung werden automatisch auf Basis der laufend generierten Zahlen und Kennwerte erstellt.

Zeitgewinne werden realisiert:
Der Entfall von Mehrfachtätigkeiten und redundanter Arbeit sowie die enge Verzahnung von Prozessschritten eliminieren typische Zeiträuber.

Kosten sinken:
Ein ERP-System spart an vielen Stellen Kosten ein: Es kann unnötige Lagerhaltung reduzieren, der Verwaltungsaufwand sinkt und bisher für Archivierung und Dokumentation genutzte Flächen werden für produktivere Nutzung frei.

Welches ERP-System implementieren?

Bei der Auswahl eines ERP-Systems sieht man sich einer zunächst unübersichtlichen Auswahl von Anbietern und Systemen gegenüber. Klarheit bekommen Sie, sobald Sie die Lösungen auf dem Markt mit Ihren individuellen Bedürfnissen abgleichen.

KMU haben spezielle Anforderungen an Leistungsumfang, Funktionen und ERP-Prozesse, die ein passendes Enterprise Resource Planning System abbilden muss. Ihr ERP-System soll zu Größe, Organisation und Struktur Ihres Unternehmens passen und Ihre Anforderungen an Funktionen und Prozessen erfüllen. Zwar lassen sich fast alle ERP-Systeme über Modifikationen für jede Aufgabenstellung anpassen. Doch solche Anpassungen sind aufwendig und bringen oft auch Risiken mit sich – im Hinblick auf zusätzlichen Zeitaufwand, Kosten oder bei Updates beispielsweise.

Demgegenüber setzen Sie mit einem ERP-System, das speziell für den Mittelstand entwickelt wurde, direkt auf erprobte Lösungen, die schnell in Ihrem Unternehmen einsetzbar sind. Das gilt umso mehr, wenn die Lösung speziell auf Ihre Branche zugeschnitten ist.

Welchen Vorteil hat ein branchenspezifisches ERP-System?

  • Jede Branche weist individuelle, charakteristische Besonderheiten auf, die sich vor allem in speziellen Geschäftsprozessen widerspiegeln.
  • Vor allem mittelständische Unternehmen realisieren dadurch oft wettbewerbsrelevante Alleinstellungsmerkmale in ihrem Business.
  • Ein branchenspezifisches ERP-System, das diese Besonderheiten out of the box mitbringt, ist klar im Vorteil.
  • Denn Best Practices, die sich in Ihrer Branche bewährt haben, sind bereits in das ERP-System eingeflossen. Das steigert den Praxisnutzen und verringert den Aufwand bei der Implementierung des Systems.
ERP Komplettlösung - proALPHA
„proALPHA ist ein modernes und komplett integriertes System. Es bildet den gesamten Material- und Wertefluss im Unternehmen ab. Es lässt uns effizient arbeiten. Und: Es erlaubt uns, mit fast der gleichen Mannschaft das vier- bis fünffache Auftragsvolumen zu stemmen. Das ist großartig.“

Herwig Süncksen, Entwicklungsleiter bei FTCAP

Die proALPHA ERP-Cloud

Es gibt viele gute Gründe dafür, ein ERP-System als On-Premises-Software im eigenen Rechenzentrum zu installieren. Und genauso viele dafür, ein ERP aus der Cloud zu nutzen.

Wir bieten deshalb beides. ERP aus der Cloud ist beispielsweise interessant, wenn Sie schnell einen weiteren Standort anbinden oder Ihre internen Aufwände für Implementierung, Wartung und Betrieb reduzieren wollen. Für maximale Sicherheit läuft unser Cloud-ERP auf Hochleistungs-Hardware in redundant abgesicherten Hochsicherheitsrechenzentren in Deutschland. Eine Konstellation, die IT-Sicherheitsspezialisten empfehlen, auch im Hinblick auf Datenschutz und DSGVO.

Was ist mit dem Datenschutz bei ERP-Systemen?

Seit die DSGVO Unternehmen mit zahlreichen Anforderungen konfrontiert, ist die Sensibilität für Datenschutz stark gestiegen. Ein ERP-System bietet hier prinzipiell Vorteile, denn einem unkoordinierten Datensammeln an verschiedenen Stellen steht eine einzige sichere Datenbank gegenüber.

Wichtig: Der Anbieter des ERP-Systems sollte nachweisen können, dass alle Anforderungen an den Datenschutz nach deutschem Recht eingehalten werden. Das gilt unabhängig davon, ob die ERP-Lösung im eigenen Rechenzentrum installiert wird oder ob der ERP-Hersteller seine Lösung aus der Cloud heraus zur Verfügung stellt.

proALPHA entwickelt in Deutschland, dem Land, in dem die Bestimmungen der DSGVO und des Datenschutzes weltweit am rigidesten umgesetzt werden. Sie können sich deshalb darauf verlassen, dass wir auch künftige Bestimmungen jeweils termingerecht implementieren.

Ihr ERP-System, unsere Beratung

Sie denken darüber nach, Ihr mittelständisches Unternehmen mit einem zeitgemäßen ERP-System auf ein neues Level zu bringen? Ihr persönlicher Berater zeigt Ihnen die Effizienzgewinne auf, die Ihr Unternehmen mit der integrierten ERP-Lösung von proALPHA realisieren kann.

Kontakt aufnehmen

Branchenspezifische ERP-Lösungen für den Mittelstand

proALPHA bietet vollständig integrierte ERP-Komplettlösungen für den Mittelstand, die bereits auf die Anforderungen vieler Branchen zugeschnitten sind:

proALPHA ERP - Lösung für die Automotive

Automobilzulieferer
Die ERP-Komplettlösung, die die Anforderungen für Automotive erfüllt
mehr Info

proALPHA ERP - Lösung für die Kunststoffindustrie

Kunststoffindustrie
Die ERP-Komplettlösung, die eine schnelle Branche schneller macht
mehr Info

proALPHA ERP - Lösung für den Möbel- und Ladenbau

Möbelbau & Ladenbau
Die ERP-Komplettlösung, die auf Erfolg eingerichtet ist
mehr Info

proALPHA ERP - Lösung für die Elektrotechnik und Hightech-Unternehmen

Elektronik & Hightech
Die ERP-Komplettlösung, die Freiraum für Innovationen gibt
mehr Info

proALPHA ERP - Lösung für den Maschinen- und Anlagenbau

Maschinenbau & Anlagenbau
Die ERP-Komplettlösung, die komplexe Anforderungen ideal verzahnt
mehr Info

proALPHA ERP - Lösung für den Fahrzeugbau

Fahrzeugbau
Die ERP-Komplettlösung, die Fahrzeugbauern Vielfalt erleichtert
mehr Info

proALPHA ERP - Lösung für die Medizintechnik

Medizintechnik
Die ERP-Komplettlösung für gesundes Wachstum
mehr Info

proALPHA ERP - Lösung für den Großhandel

Großhandel
Die ERP-Komplettlösung, die Waren effizienter drehen lässt
mehr Info

proALPHA ERP - Lösung für die Metallverarbeitung

Metallverarbeitung
Die ERP-Komplettlösung, die harte Fakten nutzbar macht
mehr Info

proALPHA ERP-System entdecken

ERP-System mit modularem Aufbau

Module

proALPHA unterstützt nicht nur serienmäßig sämtliche Kernprozesse im Mittelstand, das ERP-System lässt sich über Module auch flexibel an erweiterte Anforderungen anpassen. Ihr ERP wächst so mit Ihrer Entwicklung und Ihren sich ändernden Ansprüchen.

Modular und integriert

Trends rund um ERP, Industrie 4.0, Cloud-Lösungen etc.

Trends & Technologien

proALPHA evaluiert kontinuierlich neue Technologien und Trends, gleicht sie mit den Bedürfnissen des Mittelstands ab und implementiert, was sinnvoll ist. Das Ergebnis sind passgenaue Lösungen zu Themen wie digitale Transformation, Industrie 4.0, Cloud oder Usability.

Mit proALPHA ERP Innovationen vorantreiben

trends-mobility

Mobility

Immer mehr Mittelständler statten ihre Mitarbeiter mit mobilen Geräten aus – mit Erfolg: Einkauf, Logistik, Produktion, Vertrieb, Service bis hinauf zur Abteilungsleitung und Geschäftsführung profitieren von schnelleren Abläufen und mehr Transparenz. Auch an internationalen Standorten.

Mitarbeiter überall gezielt unterstützen

proALPHA Beratung

Beratung

proALPHA bietet weit mehr als nur Software. Unternehmen profitieren auch von umfassenden Beratungsleistungen. Dazu gehören neben der Implementierung des ERP-Systems weiterführende Beratung oder die Betreuung der ERP-Infrastruktur.

Consulting-Projekte rund um ERP – und ihre Umsetzung

proALPHA ERP - international erhältlich in vielen Sprach- und Landesversionen

Sprachversionen

Mit weltweiten Niederlassungen, einem globalen Partnernetzwerk sowie zahlreichen Sprach- und Landesversionen unterstützt proALPHA Sie im internationalen Geschäft.

International gut aufgestellt

proALPHA im Einsatz

Aktuelle News, Trends & Infos: