URACA

URACA

Mit Hochdruck in die Zukunft

Die im baden-württembergischen Bad Urach ansässige URACA GmbH & Co. KG ist seit Jahrzehnten führend in der Konstruktion und Herstellung qualitativ hochwertiger Hochdruck Plungerpumpen. Die Produkte des familiengeführten Unternehmens bewähren sich vor allem im schweren industriellen 24-Stunden-Einsatz sowie im Reinigungsbetrieb. Deren technologische Überlegenheit resultiert dabei besonders aus der großen Erfahrung im Engineering, Präzision in der Ausführung und einer hohen Fertigungstiefe. Um den hohen Qualitätsstandard in der Standard-, Einzel- und Kleinserienfertigung gleichermaßen beibehalten zu können, setzt URACA auf die ERP-Komplettlösung proALPHA.

Standardprodukte, Einzel- und Kleinserien sowie eine hohe Zahl von Kundenaufträgen mit einem extrem breiten Wertespektrum – das alles bildet der schwäbische Pumpenbauer URACA in seinem ERP-System ab. Es dürfte eher selten sein, dass ein Unternehmen ohne besonderen Druck, beispielsweise dem Zwang zur Kostensenkung oder Effizienzsteigerung, eine neue Software einführt. Doch in genau dieser Situation befand sich die URACA Pumpenfabrik im Jahre 2005. Das dort seit 1984 genutzte ERP-System war gut gepflegt und über die Jahre mit zahlreichen Eigenentwicklungen ergänzt worden. Und der Hersteller wartete es sogar noch.

„Unser Altsystem war vollständig funktionstüchtig, und wir konnten sämtliche Aufgaben damit erledigen“, betont Gerhard Dillmann, Leiter Datenverarbeitung bei URACA. Allerdings war die Benutzerfreundlichkeit nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit. Auch an Transparenz mangelte es, gab es doch mehrere Stand-alone Anwendungen außerhalb des Kernsystems. Und schließlich gilt: Der kluge Mann baut vor – und wartet nicht, bis er zum Handeln gezwungen ist. Man entschied sich, rechtzeitig ein neues System einzuführen. Bedingung: Es sollte ein integriertes Paket sein, das sich trotzdem ohne großen Aufwand an firmenspezifische Besonderheiten anpassen lässt und URACA-Eigenentwicklungen einbinden kann. Die Entscheidung fiel Ende 2005 für die ERP-Mittelstandslösung proALPHA.

Highlights

  • Ablösung von mehreren Standalone Systemen durch eine integrierte ERP-Anwendung
  • Vorabbestellungen ermöglichen kürzere Durchlaufzeiten trotz enger Terminvorgaben
  • Durchgängige Dokumentation aller Aufträge und Kundenprozesse mittels proALPHA Workflow und CRM
  • Verbesserter Kundenservice mittels jederzeit abrufbarer Daten für Außendienst und Niederlassungen
  • Aktuelle Kennzahlen und unternehmensweit vergleichbare Parameter unterstützen Management-Entscheidungen
uraca logo

Branche: Maschinen- & Anlagenbau

Standorte: Deutschland, Frankreich

Produkte: Pumpen, Aggregate, Ventile, Werkzeuge und Zubehör aus der Hochdrucktechnik

Umsatz: 58 Mio. Euro (2014)

Mitarbeiter: 330

www.uraca.de

PDF-Bericht herunterladen

Weitere ERP-Referenzen aus dem Maschinen- und Anlagenbau

4.500 Kunden vertrauen auf Lösungen von proALPHA

Erfahren Sie in unseren Anwenderberichten aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrößen, warum!

Zu den Referenzen

Best Practices als Erster sehen?: