Pavese

Pavese AG

Präzisionsfertiger nimmt Kurs auf digitale Zukunft

Seit mehr als 40 Jahren fertigt die Schweizer Pavese AG Präzisionsteile für die Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie sowie die Medizinaltechnik. Weitere Kunden kommen aus der Luft- und Raumfahrtbranche sowie der Uhrenindustrie. Bei der Gründung 1978 konzentrierte sich Rocco Pavese zunächst auf mechanische Bearbeitungen und die maschinelle Schlosserei. Mit innovativem Denken, Präzision, Flexibilität und einem kompromisslosen Fokus auf Qualität behauptete sich das Unternehmen erfolgreich auch in schwierigen Zeiten. Mit der Anschaffung der ersten CNC-Fräsmaschine 1984 übernahm die Pavese AG erstmalig die Fertigung komplexer Präzisionsteile – und wuchs weiter.

Um das Unternehmen für die Digitalisierung fit zu machen, entschied sich der Schweizer Präzisionsfertiger 2017, das ERP-System proALPHA einzuführen. Seither bildet die ERP-Komplettlösung das Rückgrat aller digitalen Prozesse des Zulieferunternehmens.

Highlights

  • Zuverlässige Terminierung von Aufträgen mit Capable-to-Promise-Abfrage
  • Automatisierte Multiressourcenplanung bereitet manuelle Feinplanung vor
  • Lückenlose Rückverfolgbarkeit von Materialien, Eigen- und Fremdprodukten unterstützt Zertifizierung nach EN ISO 13485:2016
  • Nahtlose Integration des ERP-Systems mit Speziallösung für Qualitätsmanagement
  • Durchgängiges Arbeiten mit Recherche bis auf Belegebene von allen Modulen aus
  • Integrationsmöglichkeiten von Maschinen bereiten künftige Industrie 4.0-Szenarien vor
pavese logo

Branche: Metallverarbeitung, Medizintechnik

Standorte: Schenkon (Schweiz)

Produkte: Kundenindividuelle Präzisionsteile als Prototypen und Einzelteile, Kleinserien sowie Baugruppen

Mitarbeiter: 30

www.pavese.ch

PDF-Bericht herunterladen

Weitere ERP-Referenzen aus der Metallverarbeitung

2.000 Kunden vertrauen auf die ERP-Lösung proALPHA

Erfahren Sie in unseren Anwenderberichten aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrößen, warum!

Zu den Referenzen

Best Practices als Erster sehen?: