Beurer Lager

Beurer

100 Jahre Gesundheit und Wohlbefinden.
Mit über 500 Produkten und effizienten Prozessen.

Gutes für Gesundheit und Wohlbefinden immer besser machen: Dieser Maxime folgt die Beurer GmbH seit über 100 Jahren. Das Familienunternehmen wurde 1919 in Ulm gegründet. Zu den ersten Produkten gehörten elektrische Heizkissen. Bis heute sind sie eine feste Größe im Portfolio, das mittlerweile aus mehr als 500 Produkten und den fünf Segmenten wellbeing, medical, beauty, babycare und active besteht. Bei der Entwicklung hat Beurer einen hohen Anspruch an Funktionalität, innovativen Technologien und eine benutzerfreundliche Bedienung. Und diesen Komfort genießen immer mehr Kunden rund um den Globus. Denn Beurer ist mit Standorten in Europa, Nordamerika und Asien sowie über 100 internationalen Vertriebspartnern weltweit erfolgreich.

Um die Partner auch in Zukunft schnell und zuverlässig beliefern zu können, hat sich das Unternehmen im Jahr 2015 für proALPHA ERP entschieden. Dieses hat die Effizienz zahlreicher Prozesse in der Organisation merklich erhöht, stärkt das Unternehmen im Wettbewerb und wird sowohl international als auch technisch weiter ausgebaut – etwa mithilfe Cloud-basierter Services.

beurer Logo

Branche: Großhandel, Konsumgüterindustrie

Standorte: Zentrale in Ulm, DE und 19 Tochtergesellschaften in Europa

Produkte: Produkte für Gesundheit & Wohlbefinden in den Bereichen Wellbeing, Beauty, Medical, Active und Babycare

Umsatz: ca. 293 Mio. €

Mitarbeiter: ca. 1.000 weltweit

www.beurer.com

PDF-Bericht herunterladen

Highlights

  • ERP-Komplettlösung für das weltweite Großhandelsgeschäft mit über 100 internationalen Partnern in zum Teil sehr unterschiedlichen Märkten
  • Branchenspezifische Funktionalitäten wie Bestandsprüfung mit fester Warenreservierung, Terminschiene mit Echtzeit-Logistikdaten, Bestellfreigabe über Tablet und Smartphone
  • Reibungslose ERP-Implementierung und ein System, das vom ersten Tag an stabil läuft
  • Angebunden sind zahlreiche Mehrwert-Anwendungen wie Qlikview (BI), FORMAT (Compliance) und ZUGFeRD (e-Rechnung)
  • Aufbau eines internationalen ERP-Clusters in der Cloud – mit Start im Pilotmarkt Polen

Effiziente Prozesse im Bestell- und Liefermanagement

Welche Vorteile das mit proALPHA realisierte Warenwirtschaftssystem bietet, zeigt ein ganz alltägliches Beispiel: Ruft ein Handelskunde bei Beurer an, um Ware zu ordern, prüfen die Mitarbeiter im Vertrieb zunächst die Verfügbarkeiten. „Mit dem neuen ERP geht das sehr schnell“, sagt Michael Reichelt, Leiter IT bei Beurer. „Unsere Lagerverwaltung ist an das Warenwirtschaftssystem angebunden und proALPHA bietet ein Tool, das uns per Mausklick eine Echtzeit-Bestandsprüfung mit fester Warenreservierung erlaubt.“

Sind die gewünschten Produkte nicht auf Lager, können sie über proALPHA als Bestellung direkt in die Produktion in Ungarn oder China eingesteuert und für den Kunden reserviert werden. Dank der integrierten Terminschienenplanung und -überwachung hat Beurer sogar die Warenwege und Timings jederzeit genau im Blick. „Wir wissen, wann der Container mit der bestellten Ware aufs Schiff geht, wann er in Hamburg ankommt, den Zoll passieren und bei uns eintreffen wird“, sagt Reichelt und bestätigt: „Mit diesen Informationen können wir unseren Fachhändlern innerhalb von Sekunden exakte Auskünfte und ein Höchstmaß an Planungssicherheit geben – ohne Zeit in aufwendige Recherchen zu investieren!“

Das erspart viel Arbeit, senkt die Kosten und macht das Unternehmen profitabler. Zum Vergleich: In der Vergangenheit hat Beurer pro Anfrage durchschnittlich 15 Minuten investiert, um halbwegs realistische Lieferzeit-Einschätzungen abgeben zu können.

Beurer-Gebäude
„Unsere ERP-Anforderungen als global tätiges Großhandelsunternehmen waren auch für proALPHA eine Herausforderung. Am Ende haben wir aber ein System bekommen, das unsere Bedürfnisse zu 100 Prozent erfüllt. Das bringt uns heute riesige Vorteile.“

Michael Reichelt, Leiter IT und ERP-Verantwortlicher, Beurer GmbH

Der Weg zum passenden ERP

Der Aufbau moderner Prozesse hat sich damit sowohl wirtschaftlich als auch im Hinblick auf den Kundenservice gelohnt. Auch wenn der Weg zum passenden ERP nicht ganz einfach war. Denn der Entscheidung für proALPHA ging ein intensiver Auswahlprozess voraus.

„Wir hatten für die Auswahl eigens einen IT-Consultant-Partner eingeschaltet. Dieser erstellte uns einen Anforderungskatalog mit mehr als 3300 Merkmalen. Das neue System sollte diese Kriterien erfüllen, um unseren Mindestvorgaben zu entsprechen“, berichtet Reichelt. Mit dem Anforderungskatalog ging Beurer dann auf verschiedene Anbieter zu. Die ERP-Lösung von proALPHA hatte am Ende die Nase vorn – durch einen von Haus aus hohen Erfüllungsgrad und die im Vergleich zu einem ähnlich starken Wettbewerber günstigeren Individualisierungskosten.

Bilderbuchstart: von 0 auf 100 über Ostern

Nachdem die Entscheidung für proALPHA gefallen war, wurde das System zunächst am Produktionsstandort in Ungarn getestet und wertvolle Erfahrungen gesammelt. Eingeflossen sind diese Erfahrungen dann in den Aufbau des ERP-Systems für die Zentrale von Beurer in Ulm, wo der Go-live am 1. April 2018 stattfand, pünktlich zum Start des fiskalischen Geschäftsjahres.

„Die Umstellung lief mustergültig“, berichtet Reichelt: „Wir haben das alte System am Gründonnerstag vor Ostern 2018 abgeschaltet. Am Freitag und Samstag wurden sämtliche Daten migriert, dann liefen diverse Tests. Am Ostermontag 2018 arbeitete unser Vertrieb bereits mit dem neuen System – ohne, dass irgendein Kunde auch nur das Geringste von der Umstellung mitbekommen hätte. Das war spitze!“

„Am Ende haben wir von proALPHA ein System bekommen, das unsere Anforderungen voll erfüllt und vom ersten Tag an rundläuft“, zieht Reichelt Bilanz. Passgenaue und von Beginn an stabile Prozesse zählten zu den wichtigsten Vorgaben von Beurer. proALPHA hat sie erfüllt.

ERP-Lösung für das globale Großhandelsgeschäft

proALPHA hat das ERP-System optimal an das globale Großhandelsgeschäft von Beurer angepasst. Ein Beispiel ist die EDI-Schnittstelle für den globalen Datenaustausch. Darüber lassen sich Belege und entsprechende Nachrichten mit Handelspartnern austauschen und direkt in den proALPHA Modulen Einkauf und Vertrieb weiterverarbeiten. Ebenfalls installiert ist eine webbasierte Lösung für Bestellfreigaben via Tablet oder Smartphone.

Darüber hinaus wurden diverse Online-Abfragen realisiert: etwa zur Überprüfung der Umsatzsteuer-ID bei Neukunden oder für die automatisierte Überwachung von Kreditlimits. proALPHA hat diese Tools für das globale Großhandelsgeschäft optimiert – mit etlichen Sprachversionen und Ausführungen für unterschiedliche Markt- und Länderanforderungen. Hinzu kommen Anwendungen wie Qlikview, eine von proALPHA integrierte BI-Komponente für visuell aufbereitete Datenanalysen, oder FORMAT für kontrolliert Compliance-konforme Prozesse direkt aus dem ERP heraus. „Von proALPHA haben wir auch eine ERP-Lösung bekommen, mit der wir ZUGFeRD-konforme e-Rechnungen in der Version 2.0 erstellen und bearbeiten können“, sagt Reichelt. „Diese Funktion ist unverzichtbar für den elektronischen Rechnungsaustausch und im proALPHA ERP erstklassig umgesetzt.“

Beurer testet Cloud-Services im Pilotmarkt Polen

Der Ausbau geht weiter. So haben proALPHA und Beurer beispielsweise damit begonnen, für das Unternehmen einen internationalen ERP-Cluster in der Cloud aufzubauen. Ziel ist es, darüber künftig überall ein und dasselbe ERP-System in der Cloud zu nutzen – mit verschiedenen Sprachversionen und regional angepassten Services. Dies würde nicht nur für international durchgängige und stets aktuelle Daten sorgen, sondern auch den Aufwand und die Kosten für IT-Arbeiten und Hardware an den einzelnen Standorten minimieren.

„Polen ist unser Pilotmarkt für die Cloud“, sagt Reichelt. „Wir werden hier demnächst mit der neuesten proALPHA Version starten. Sobald alle Prozesse stabil laufen und wir von der Umsetzung überzeugt sind, werden nach und nach weitere Standorte folgen: zunächst in Europa, später weltweit. Unser langfristiges Ziel ist es, ein international einheitliches System zu schaffen.“ Auf dem Weg dahin ist noch einiges zu tun. Die gemeinsame Reise von Beurer und proALPHA hat gerade erst begonnen.

Beurer

Die Zahlen sprechen für proALPHA

Hinter einer hervorragenden ERP-Branchenlösung steht ein starkes Unternehmen: Die proALPHA Gruppe überzeugt durch Innovationskraft, Anwender­zufriedenheit und Kundennähe – in Deutschland und weltweit.

proALPHA Facts & Figures

Weitere ERP-Referenzen aus dem Großhandel

4.500 Kunden vertrauen auf Lösungen von proALPHA

Erfahren Sie in unseren Anwenderberichten aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmensgrößen, warum!

Zu den Referenzen

Best Practices als Erster sehen?: