K.R. Pfiffner-Gruppe

Mit proALPHA läuft es rund

Die Schweizer K.R. Pfiffner-Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Rundtaktmaschinen und beschäftigt rund 280 Mitarbeiter. Durch Werke und Standorte in der Schweiz, in Deutschland, Russland, China und Japan ist Pfiffner in der Lage, weltweit Maschinen zu betreuen und auszuliefern. Bereits seit 1976 werden Rundtaktmaschinen hergestellt, die Bearbeitungsschritte simultan an mehreren Stationen und damit die wirtschaftliche und präzise Produktion von Werkstücken in sehr hohen Stückzahlen ermöglichen. Zu den Kunden der Gruppe gehören weltweit tätige Hightech-Industrieunternehmen aus verschiedenen Branchen wie Automotive, Elektronik, IT oder Telekommunikation mit höchsten Ansprüchen hinsichtlich Qualität, Fertigungseffizienz und Zuverlässigkeit. Weltweit sind über 1.500 Maschinen aus dem Hause Pfiffner im Einsatz – jährlich kommen rund 55 neue Anlagen dazu.

Rundtaktmaschinen der K.R. Pfiffner-Gruppe zeichnen sich durch Produktivität, Prozesssicherheit, Präzision und Flexibilität aus. Damit die Prozesse auch in der gesamten Unternehmensgruppe rund laufen, wurde eine ERP-Lösung gesucht, welche standortübergreifend höchste Anforderungen erfüllt. Als präzise Lösung für die innovative Fertigungsindustrie wurde mit proALPHA das passende System gefunden.

Branche: Maschinen- & Anlagenbau

Standorte: Schweiz, Deutschland, China, Russland, Japan

Produkte: Rundtaktmaschinen

Umsatz: k.A.

Mitarbeiter: 280

www.pfiffner.com

PDF-Bericht herunterladen

Highlights

  • Funktionsumfang für vollständige Abdeckung der Logistikbereiche inklusive Projektgeschäft und Service
  • ERP-System mit Funktionen zur standortübergreifenden Zusammenarbeit und einer zentralen Datenbank über alle Mandanten
  • Vertriebsplanung und -umsetzung über alle Standorte hinweg mit proALPHA CRM und Analyzer
  • Projekt-Vor- und -Nachkalkulationen schaffen Kosten- und Ertragstransparenz
  • Effizienterer Personaleinsatz mittels Betriebsdatenerfassung (BDE)

Lösung überzeugte auf Anhieb

Für die Herstellung und Wartung ihrer Produkte ist man bei Pfiffner zwingend auf ein flexibles, vollintegriertes ERP-System angewiesen. Als Ersatz für die bisherigen, verschiedenen Lösungen wurde ein modernes System evaluiert, welches an allen Standorten eingesetzt werden kann. Bereits nach kurzer Bedenkzeit entschied sich das Schweizer Unternehmen für proALPHA. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren der überzeugende Funktionsumfang von proALPHA inklusive Intercompany, Produktdatenmanagement (PDM)-Integration und Projektfunktionalitäten.

Standortübergreifendes System für effiziente Prozesse

Die vollständige, standortübergreifende Abdeckung sämtlicher Logistik- und Serviceprozesse sowie des Projektgeschäfts stand im Vordergrund bei der Einführung von proALPHA. Dabei sollten die unterschiedlichen Prozesse und Systeme an den verschiedenen Niederlassungen gleichzeitig vereinfacht und vereinheitlicht werden. Konkret hieß das: Ablösung von drei ERP-Lösungen, drei Finanzbuchhaltungslösungen und einem CRM-System! Bereits nach neun Monaten war die Einführung an drei Standorten in der Schweiz und in Deutschland erfolgreich abgeschlossen.

„Mittels der ERP-Lösung proALPHA können wir den gesamten Prozess abbilden. Ebenfalls ist mit der Integration der verschiedenen Standorte in proALPHA der Zugriff auf die benötigten Informationen schnell möglich.“

Rolf Loosli, Projektleiter ERP der K.R. Pfiffner-Gruppe

Vollintegrierte, durchgängige ERP-Lösung

Mit proALPHA als vollintegrierter Unternehmenslösung profitiert die K.R. Pfiffner-Gruppe heute von zahlreichen Vorteilen eines modernen, durchgängigen ERP-Systems. Dazu gehören beispielsweise die standortunabhängige Vertriebsplanung und -umsetzung mittels proALPHA CRM und Analyzer, ein höherer Prozess- und Informationsfluss von der Produktion bis zur Endmontage oder eine jederzeit transparente Kosten- und Ertragssitution durch die fortlaufende Vor- und Nachkalkulation im Projektgeschäft. In der Produktion lassen sich sehr große, wachsende Stücklisten nutzen, was die Effizienz bei der Hestellung der Rundtaktmaschinen deutlich verbessert.

proALPHA – damit es auch in Zukunft rund läuft

In Sachen ERP dreht sich beim Rundtaktmaschinenhersteller heute alles um proALPHA. Für Rolf Loosli, Projektleiter ERP der K.R. Pfiffner-Gruppe, war die Entscheidung eine hervorragende Wahl: „Mit proALPHA können wir sämtliche Geschäftsprozesse im ERP abbilden und unterstützen. Die Integration der verschiedenen Standorte ermöglicht uns den schnellen, flexiblen Zugriff auf alle benötigten Informationen, damit es bei uns auch in Zukunft rund läuft.“

Die Zahlen sprechen für proALPHA

Hinter einer hervorragenden ERP-Branchenlösung steht ein starkes Unternehmen: Die proALPHA Gruppe überzeugt durch Innovationskraft, Anwender­zufriedenheit und Kundennähe – in Deutschland und weltweit.

proALPHA Facts & Figures