GAUDLITZ GmbH

Durchblick in Spritzgusstechnik und Formenbau

Die GAUDLITZ GmbH, gegründet 1937, ist auf die Entwicklung und Produktion hochwertiger Kunststoffpräzisionsteile aus Duro- und Thermoplasten sowie die Entwicklung und Herstellung hochwertiger Formen spezialisiert. Mit rund 600 Mitarbeitern bietet das Traditionsunternehmen Komplettlösungen an: von der Bauteilentwicklung und der Erarbeitung kunststoffgerechter Lösungen über den Formenbau und die Kunststoffteileproduktion bis zur Systemmontage. Seit 2012 arbeiten in einem ersten Projektschritt 80 Anwender am Hauptsitz in Coburg mit proALPHA, in 2015 fand zusätzlich die Anbindung des Standortes in China statt.

In der Einzel- und Serienfertigung wurde mit proALPHA eine nahezu 100-prozentige Integration erreicht.

Die GAUDLITZ GmbH versteht sich als Anbieter von Komplettlösungen – von der Bauteilentwicklung über den Formenbau und die Kunststoffteileproduktion bis hin zur Systemmontage. Über 500 Rohstoffe werden in der Produktion und Fertigung verarbeitet.

Neben der Automobilindustrie mit Kunden im gesamten europäischen Raum – darunter Zulieferunternehmen für Daimler, BMW, Audi, VW und PSA – entwickelt sich die Medizintechnik zunehmend als Geschäftsfeld, unter anderem mit exakt gefertigten Kunststoffteilen für Blutzuckermessgeräte, Dialysesysteme oder die Labordiagnostik.

Die Wahrung individueller Kundenbedürfnisse bei gleichzeitiger Berücksichtigung von Machbarkeit und Prozesssicherheit ist bei GAUDLITZ eine tägliche Herausforderung. Eine dezentrale Unternehmensstruktur mit Standorten in China und Tschechien sowie ein stetiges Unternehmenswachstum machen es unabdingbar, alle Unternehmensprozesse transparent abbilden und zentral steuern zu können.

Branche: Kunststoffindustrie

Standorte: Deutschland, China, Tschechien

Produkte: Funktions-, Präzisions- und Formbauteile, Kunststoff-spritzgussteile, Baugruppen, Werkzeuge

Umsatz: 58,2 Mio. Euro (2014)

Mitarbeiter: 600

www.gaudlitz.de

PDF-Bericht herunterladen

Highlights

  • Abbildung des gesamten Material-, Waren-, Werte- und Informationsflusses in einem System
  • Automatisierung von Prozessen dank Einführung des systemweiten Workflow-Managements
  • Arbeitszeiteinsparung durch unternehmensweiten Zugriff auf sämtliche Dokumente im systemeigenen DMS
  • Effiziente Unterstützung von Management-Entscheidungen und Identifikation von Optimierungspotenzialen durch den proALPHA Analyzer
  • Umsetzung unternehmensspezifischer Anforderungen im Standard

Video ansehen

Differenzierte Anforderungen

Die Kombination aus Werkzeugbau und Spritzgusstechnik führt dazu, dass bei GAUDLITZ sowohl in komplexer Einzelfertigung als auch in Serienproduktion mit hohen Stückzahlen produziert wird. Diese Prozesse gilt es, parallel sicher und effizient abzuwickeln.

Die effiziente Planung, Steuerung und Kontrolle des gesamten Material-, Waren-, Werte- und Informationsflusses von der Beschaffung bis zur Kundenauslieferung müssen in einem System abgebildet werden. Daher wurde eine ERP-Lösung gesucht, die mit einem hochintegrativen Ansatz alle Abteilungen und Prozesse mit einer Komplettlösung organisieren kann.

Ein weiterer Kernaspekt für die Entscheidung war die Forderung, die Einzel- und die Serienfertigung gleichermaßen gut abzudecken. Außerdem sollten die typischen Abläufe in der Kunststoffindustrie abgebildet werden, aber auch die speziellen Prozesse eines Automobilzulieferers. Dieses anspruchsvolle Anforderungsprofil sollte sich idealerweise weitestgehend im Standard des neuen ERP-Systems realisieren lassen.

Lösungspartner: InfoZoom

Daten visuell auswerten und besser verstehen

Zur Partner-Seite

„Ich muss das Unternehmen in Echtzeit steuern und da liefert uns proALPHA wirklich sehr zügig und sehr schnell verlässliche Informationen.“

Niels Roelofsen, Geschäftsführer der GAUDLITZ GmbH

Entscheidung für eine Komplettlösung

„Wir haben uns für proALPHA entschieden, weil es eine leistungsfähige und kosteneffiziente Lösung ist. Insbesondere die tiefe Integration aller Module inklusive Dokumenten-Management-System und Workflow-Management überzeugten“, erklärt Geschäftsführer Niels Roelofsen.

Mit der vollständigen Integration des Dokumenten-Management-Systems (DMS) in proALPHA haben alle Unternehmensbereiche direkten Zugriff auf ausgewählte Unternehmensdaten und Dokumente. Dies führt zu deutlicher Arbeitszeiteinsparung und damit zu spürbaren Rationalisierungseffekten.

Eine einheitliche Komplettlösung aus einer Hand, einschließlich leistungsfähiger Business-Intelligence-Funktionen und eines unternehmensweiten Workflow-Managements, sieht GAUDLITZ als Basis dafür, dass sich die Transparenz des Unternehmens signifikant erhöht hat und sämtliche Prozesse effizienter ablaufen.

Implementierung innerhalb von zwölf Monaten

Das komplette Projektteam, bestehend aus Geschäftsleitung, Abteilungsleitern und Key-Usern, war von Beginn an in den Auswahlprozess involviert, sodass die Entscheidung auf breiter Basis getroffen und mitgetragen wurde. Key- und End-User zeigten sich vor allem von der ergonomischen Oberfläche von proALPHA und der Abhängige-Fenster-Technik überzeugt.

Bei GAUDLITZ wurde die Kombination aus Einzel- und Serienfertigung mit proALPHA realisiert, denn der Werkzeugbau ist ebenso Bestandteil des Unternehmens wie der Spritzguss. Beide Fertigungsbereiche arbeiten mit proALPHA, das ERP-System plant, steuert und kontrolliert. Die Disposition ermöglicht darüber hinaus beispielsweise die Steuerung der Produktion mit Familienformen. Dazu gehört auch die automatische Bestandsprüfung.

Effizienz und Transparenz als Erfolgsfaktoren

Mit dem  integrierten Workflow wurde eine Vielzahl an Prozessen automatisiert. Im Rahmen des aktiven Arbeitsablaufs wird jedes Informationsobjekt nach den ihm zugeordneten Geschäftsprozessen selbstständig organisiert. Die Nutzung von Regeln bietet eine intelligente Möglichkeit, um starre, vordefinierte Prozesse variabel umzusetzen. Bei der Abarbeitung der einzelnen Prozessschritte verläuft der Workflow in Abhängigkeit von den aktuellen Ergebnissen und passt sich den jeweiligen Bedingungen in den Arbeitsabläufen an.

Die Abbildung des gesamten Material-, Waren-, Werte- und Informationsflusses in einem einzigen System sorgt für mehr Transparenz. So kann GAUDLITZ heute seine Ressourcen wesentlich effizienter und effektiver einsetzen und damit die internationale Expansion weiter vorantreiben – beispielsweise in China, wo mittlerweile rund 150 Mitarbeiter tätig sind und in einer weitgehend automatisierten Fertigung Getriebegehäuse und andere Bauteile produzieren.

2014 zeigte sich die chinesische Tochtergesellschaft für fast ein Viertel des GAUDLITZ-Umsatzes verantwortlich und soll bis 2018 im zweistelligen Prozentbereich pro Jahr massiv wachsen. Mit proALPHA hat die Unternehmensleitung in Coburg sämtliche Vorgänge in der Auslandsniederlassung jederzeit fest im Blick. Die flexible ERP-Lösung und kurze Kommunikationswege sorgen dafür, dass auch am anderen Ende der Welt Projekte komplett eigenständig abgewickelt werden können.

Basis für Managemententscheidungen auf einen Blick

„Ich muss das Unternehmen in Echtzeit steuern können, da liefert uns proALPHA wirklich sehr zügig sehr verlässliche Informationen“, lobt Niels Roelofsen das ERP-System. Die sichtbaren Erfolge haben GAUDLITZ davon überzeugt, die Lösung weiterhin auszubauen und in Zukunft weitere Arbeitsplätze an proALPHA anzubinden.

Die Zahlen sprechen für proALPHA

Hinter einer hervorragenden ERP-Branchenlösung steht ein starkes Unternehmen: Die proALPHA Gruppe überzeugt durch Innovationskraft, Anwender­zufriedenheit und Kundennähe – in Deutschland und weltweit.

proALPHA Facts & Figures