proALPHA ERP Einführung: Werkzeuge

Tools für die ERP-Einführung

Vielfach erprobte Werkzeuge sichern die Projektqualität

proALPHA Consultants greifen nicht nur auf ein umfangreiches Erfahrungswissen aus über 1.800 ERP-Einführungen zurück. Als Teil der Einführungsmethodik proMETHEUS nutzen sie zahlreiche Tools und Templates – für eine schnelle und konsistente Vorgehensweise. Für das Projektmanagement zum Beispiel verwenden alle Projektbeteiligten die Software goLive!. Zur Modellierung und Dokumentation der Geschäftsprozesse dient der proALPHA Geschäftsprozessdesigner (GPD). Beide Tools bleiben auch nach dem Echtstart weiter im Einsatz. Dadurch gehen bei zukünftigen organisatorischen Änderungen, Updates und anderen Projekten Unternehmenssoftware und Consulting weiterhin Hand in Hand.

Beratungstermin vereinbaren

Sie möchten mehr über die individuelle Beratung von proALPHA erfahren? Wir informieren Sie gerne – kostenlos und unverbindlich. Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter:

+43 5 7997-0

Werkzeuge für die erfolgreiche ERP-Implementierung

  • Tools und Templates sichern die Qualität
  • Volle Transparenz durch gemeinsames Projektmanagement-Tool
  • Über 800 Arbeitspakete und Vorlagen als Hilfestellung für eine schnelle Einführung
  • Abläufe mit dem Geschäftsprozessdesigner einfach modellieren und optimieren
  • Sichere Migration von Daten aus Altsystemen
  • Abnahmeschritte mit Testfall-Manager strukturieren und dokumentieren
proALPHA ERP Beratung: Werkzeuge

Projektmanagement proALPHA goLive!

Das arbeits- und aufgabenorientierte Projektmanagement-Tool goLive! sichert die erfolgreiche ERP-Einführung. Es bildet die gemeinsame Projektplattform für eine optimale Zusammenarbeit. Durch regelmäßige Synchronisation haben alle Projektmitarbeiter stets den aktuellen Planungsstand.  

Projektmanagement proALPHA goLive! im Überblick:
  • Detaillierte Projektpläne, mit konkreten Aufgaben bereits vorbefüllt, beschleunigen den Projektstart
  • Aufgaben- und Terminmanagement je Rolle
  • Meilensteinorientierte Gantt-Diagramme schaffen klare Übersichten
  • Über 800 tief ausgearbeitete Vorlagen und Checklisten strukturieren das Vorgehen
  • Dokumentenablage im voll integrierten Dokumenten Management System minimiert Suchzeiten
  • Budgetmanagement über das gesamte Projekt sorgt für Einhaltung des Kostenplans

Geschäftsprozessdesigner

Zu Beginn eines jeden Projekts werden zunächst die individuellen Geschäftsprozesse in den einzelnen Bereichen des Kundenunternehmens analysiert.

In der Folge lassen sich Organisationsstrukturen und Unternehmensprozesse mit dem proALPHA Geschäftsprozessdesigner (GPD) einfach abbilden und modellieren. Bei der Konzeption der Soll-Prozesse geben Ihnen Standardprozessmodelle erste Hilfestellung.

Der proALPHA GPD im Überblick:
  • Organisations- und Prozessmodelle projektbegleitend erstellen
  • Prozessalternativen und Optimierungspotenziale aufzeigen
  • Organisatorische Schnittstellen veranschaulichen
  • Grundstein für eine integrierte Organisationsdokumentation und ein QS-Handbuch

Einführungsmethodik

Mit proMETHEUS hat proALPHA eine eigene, auf das ERP-System abgestimmte Einführungsmethodik – diese ist bewährt und wird laufend weiterentwickelt.

Weiterlesen

„Mit proALPHA haben wir alles aus einer Hand, gepaart mit einem überzeugenden Einführungskonzept.“

Carsten Woker, ERP-Bereichsleiter, STRACK NORMA

Datenmigration

Stammdaten sind Teil nahezu jeden Geschäftsprozesses. Um Fehler in diesen Prozessen zu vermeiden, müssen sie fehlerfrei und vollständig übernommen werden. Neben der Frage, ob und welche Daten migriert werden sollen, muss auch überlegt werden, auf welchem Weg dies geschehen soll. proALPHA unterstützt Sie fallweise mit automatischer, Tool-gestützter oder auch manueller Migration.

Der proALPHA Migrationsmanager im Überblick:
  • Maximale Automatisierung bei der Übernahme von Altdaten
  • Stammdaten und aktuelle Bewegungsdaten migrieren
  • Risiken beim Systemstart senken
  • Dubletten aufspüren
  • Nacharbeit in Folgeprozessen reduzieren

Testfall-Manager

Im Rahmen des Testfall-Managements legen Sie und Ihre Berater gemeinsam fest, welche Prozesse zu testen sind. Darauf abgestimmt werden Testfälle definiert und ein Plan bestimmt, wer wann welchen Fall testet. Der Testfall-Manager dokumentiert dann sämtliche Testergebnisse. Aufgetretene Fehler teilt er automatisch einem Bearbeiter mit, um diese so rasch wie möglich zu analysieren und zu beheben.

Der Testfall-Manager im Überblick:
  • Nachweislich gesteigerte und messbare Projektqualität
  • Testfälle und ihre Bearbeitung werden dokumentiert
  • Transparenz: Jedes Projektmitglied kennt alle aktuellen Probleme
  • Dokumentierte Problemlösungen pro Auslieferungspaket

Erfolgsfaktor ERP-Einführung

Systematisch zum Projekterfolg durch die Verknüpfung von technischem Know-how und praktischem Prozesswissen.

Video ansehen